Spanien
 

A media voz
(Mit halblauter Stimme)

Dokumentarfilm von Heidi Hassan, Patricia Pérez Fernández, Spanien/Frankreich/Kuba/Schweiz 2019, 80 Min., OmeU

Die beiden besten Freundinnen Heidi und Patricia verlieren sich nach ihrer Auswanderung von Kuba nach Europa aus den Augen. Heidi landet in der Schweiz, Patricia in Spanien. 15 Jahre vergehen, bis sie wieder Kontakt aufnehmen. In Videobotschaften erzählen sie einander von ihren Sehnsüchten und ihrer Suche nach sich selbst.

Preise: Malaga – Beste Regie Dokumentarfilm, Cali – Bester Fremdsprachiger Film, Havanna – Bester Langer Dokumentarfilm

Tübingen, Studio Museum
Mi, 02.06., 19:00 h
Stuttgart, Delphi
Do, 03.06., 20:00 h
Freiburg, Open Air
Fr, 27.08., 21:30 h

Eröffnungsfilm

Trailer


Cholitas
Dokumentarfilm von Jaime Murciego, Pablo Iraburu, Spanien 2019, 80 Min., OmeU

Dora, Cecilia, Liita, Elena und Lidia haben ein Ziel: die Besteigung des höchsten Berges von Südamerika, des Aconcagua in Argentinien. Im traditionellen Rock der Aymara machen sie sich auf den Weg. Selbstbewusste Frauen, die in den Bergen einen Raum finden, in dem sie sich frei, glücklich und lebendig fühlen. Doch ohne ein Opfer an Pachamama geht es nicht.

Preise: Bilbao – Preis der Jury, Gorniškega Filma, Slovenien – Preis der Stadt Domžal

Tübingen, Studio Museum
Mo, 07.06., 19:30 h
Stuttgart, Delphi
Di, 08.06., 18:00 h
Freiburg, Open Air
Mi, 25.08, 21:30 h

Trailer


El año del descubrimiento
(Das Jahr der Entdeckung)

Dokumentarfilm von Luis López Carrasco, Spanien/Schweiz 2020, 200 Min., OmdU

Werksschließungen und Umstrukturierung führen 1992 zu Protesten im Südosten Spaniens und der Stürmung des regionalen Parlaments in Cartagena. Zeitzeug*innen sowie die nachfolgende Generation diskutieren lebhaft in einer Bar über die Ereignisse und die aktuelle Situation.
Eine katalanische Produktion.

Preise: Mar del Plata – Premio Astor Piazzolla Bester Langfilm, Goya – Bester Dokumentarfilm, Bester Schnitt, Thessaloniki – Golden Alexander Film Forward, Jeonju – Spezialpreis der Jury

Tübingen, Kino 2 Museum
Mo, 07.06., 18:00 h
Stuttgart, Delphi
Di, 08.06., 20:00 h

WETTBEWERB

Trailer

Katalanisches Fenster

 


Josep
Animationsfilm von Aurel, Frankreich/Spanien/Belgien 2020, 74 Min., OmdU

Februar 1939: Republikanische Spanier*innen fliehen vor Franco nach Frankreich, wo sie in Gefangenenlager gesperrt werden. Hier entsteht die ungewöhnliche Freundschaft zwischen dem Gendarm Serge und dem internierten Maler Josep Bartolí. Die wahre Geschichte seines Überlebens anhand seiner eindrucksvollen Zeichnungen.
Eine katalanische Produktion.

Preise: Cannes – Bester Animierter Spielfilm

Tübingen, Studio Museum
Sa, 05.06., 19:30 h
Stuttgart, Delphi
So, 06.06., 20:00 h
Freiburg, Open Air
Sa, 28.08., 21:30 h

Trailer

Katalanisches Fenster

 


Las niñas
(Die Mädchen)

Spielfilm von Pilar Palomero, Spanien 2020, 97 Min., OmeU

Celia weiß einfach nicht, was sie beichten soll. Im Schulchor soll sie nur die Lippen bewegen und darf nicht singen. Mit ihrer neuen Freundin aus Barcelona entdeckt sie Lippenstift und erste Partys. Doch es stellen sich unbequeme Fragen, mit denen sie ihre Mutter konfrontiert.
Eine feinfühlige und liebevolle Coming-of-Age-Geschichte.
Eine katalanische Produktion.

Preise: Goya - Bester Film, Beste Regisseurin, Beste Kamera, Bestes Drehbuch, San Sebastián – Premio Dunia Ayaso de la Fundación SGAE, Malaga – Bester Film, Beste Kamera, Gaudí – Bester Katalanischer Film, Beste Regie, Beste Kamera, Bester Ton

Tübingen, Studio Museum
Mi, 09.06., 20:00 h
Freiburg, Open Air
Do, 26.08., 21:30 h

Abschlussfilm Tübingen

Trailer

Katalanisches Fenster

 


Mbah Jhiwo (Alma Anciana)
(Uralte Seele)

Spielfilm von Alvaro Gurrea, Spanien 2021, 93 Min., OmeU

Animismus, Islam, Kapitalismus – drei Lebenseinstellungen, drei Kulissen, jedoch nur ein Schicksal. Yono versucht immer und immer wieder, seine Frau zurückzugewinnen und seine Mutter zu retten. Doch egal unter welchen Umständen: Die Geschichte nimmt jedes Mal das gleiche Ende.

Tübingen, Kino 2 Museum
Fr, 04.06., 17:00 h

WETTBEWERB

Trailer


My Mexican Bretzel
(Meine mexikanische Brezel)

Film von Nuria Giménez, Spanien 2019, 74 Min., OmeU

Das Schweizer Ehepaar Vivian und León Barrett führt ein Leben in Luxus. Leicht gelangweilt kommentiert Vivian dieses in ihrem Tagebuch. Hellt das Antidepressivum „Lovedyn“ ihren Alltag auf? Ein Found Footage Film der anderen Art.
Eine katalanische Produktion.

Preise: Mannheim-Heidelberg – International Newcomer Award, Beste Regie, Gaudí – Beste Regie, Bester Film, Bester Schnitt, IFFR – Found Footage Award, Gijón – Bester Film, Bestes Drehbuch, Beste Regie

Tübingen, Kino 2 Museum
Fr, 04.06., 19:30 h
Stuttgart. Delphi
Sa, 05.06., 18:00 h

WETTBEWERB

Katalanisches Fenster

 


Una vez más
(Einmal mehr)

Spielfilm von Guillermo Rojas, Spanien 2020, 112 Min., OmeU

Zur Beerdigung ihrer Großmutter kehrt Abril nach Sevilla zurück. Vor fünf Jahren zog die Architektin auf der Suche nach einer Zukunft nach London. Bei Streifzügen durch die Stadt realisiert sie, wie sehr sie ihre Freund*innen, Familie und ihren Ex-Freund Daniel vermisst hat.

Preise: ASECAN Cine Andaluz – Beste Regie, Beste Schauspielerin (Mejor Dirección Novel y Mejor Actriz Revelación), Zaragoza – Augusto Bester Langfilm Independiente Internacional

Tübingen, Studio Museum
Di, 08.06., 17:00 h
Stuttgart, Delphi
Mi, 09.06., 17:30 h

Trailer


Un blues para Teherán
(Ein Blues für Teheran)
Dokumentarfilm von Javier Tolentino, Spanien 2020, 80 Min., OmeU

Erfan, ein amüsanter junger Kurde, nimmt uns in seinem kleinen Auto mit auf eine Fahrt durch Teheran und das Land – auf der Suche nach Inspiration für einen Film. In einer alten Schulruine besucht er ein Casting für Musiker*innen, die dabei ihre versteckten Träume offenbaren.
Eine katalanische Produktion.

Tübingen, Studio Museum
Do, 03.06., 19:30 h

Trailer

Katalanisches Fenster